‼️ Aktien fallen weiter Richtung schlechteste H1 der Geschichte

📊 ROB’S DAILY UPDATE 📈

📰 Die globalen Aktienfutures sind am Donnerstag im asiatischen, europäischen und frühen US-Handel gesunken und blicken damit auf die schlechteste erste Jahreshälfte für die globalen Aktienkurse in der Geschichte. Starke Rezessionsängste kehren zurück, und die Daten zum Verbrauchervertrauen zeigen Anzeichen für eine nachlassende Verbrauchernachfrage. Außerdem befürchten die Anleger, dass die jüngste Demonstration der Entschlossenheit der Zentralbanken, die Inflation einzudämmen, die Wirtschaft weiter abbremsen wird.

Die Zentralbankchefs der Fed, der EZB und der Bank of England trafen sich diese Woche in Portugal und bekräftigten ihre Entschlossenheit, die Inflation einzudämmen, auch wenn dies für die Märkte mit Schmerzen verbunden ist. Auch wenn das Sintra-Forum im Großen und Ganzen nichts Neues brachte, so war es doch eine weitere Warnung, dass die Ära des billigen Geldes, die die Aktienmärkte in die Höhe getrieben hat zu Ende geht.

Der Ausverkauf verschärfte sich vor dem dritten Quartal und es gibt kaum Anzeichen dafür, dass das neue Quartal mutige Schnäppchenjäger hervorbringen wird. Die dramatische Talfahrt der Vermögenspreise in diesem Jahr wurde vom Wachstumssektor (insbesondere von Tech-Aktien) und anderen Aktien, die empfindlicher auf steigende Zinsen reagieren, angeführt.

Die Aussicht auf eine Verlangsamung des Wachstums wird sich in den kommenden Daten immer deutlicher abzeichnen und wird wahrscheinlich auch von den Unternehmen in der bevorstehenden Gewinnsaison (die Ende Juli beginnt) geäußert werden. Rezessionssorgen verschlechtern auch die Risikostimmung und belasten (kurzfristig) die Rohstoffpreise und andere risikobehaftete Vermögenswerte – insbesondere den Kryptomarkt, der kurzfristig mit stärkeren Verkäufen konfrontiert ist.

Am Devisenmarkt beobachten wir, dass die Anleger aufgrund der Erwartung höherer Zinsen (weltweit, aber insbesondere unter Führung der Fed) wieder in den Dollar-Hafen stürmen. Auch der CHF wird nachgefragt, während risikoreichere Währungen wie das GBP, der AUD, aber auch der EUR Schwierigkeiten haben, wieder Fuß zu fassen.

Niedrigere US-Treasury-Renditen belasten den Finanzsektor. Ich rechne heute mit weiteren Verlusten bei zyklischen/ Tech-Aktien. Defensive Aktien werden “outperformen”, aber wir werden wahrscheinlich breite Verluste erleben.

👁 ROB'S MARKET OVERVIEW:

🇺🇸 US-Märkte ↘️
Zyklische Aktien ↘️
Tech-/Wachstumsaktien ↘️
Finanzaktien ↘️
Defensive Aktien* ➡️
(*wie Gesundheit / Basiskonsumgüter)
Energieaktien ➡️/↘️

💱 Forexmärkte
USD, CHF ↗️
JPY ➡️/↗️
CAD ➡️
AUD ➡️/↘️
EUR, GBP ↘️

⚒ Rohstoffmärkte ↘️
Ölpreise ↕️
Gaspreise ↘️
Metallpreise ↘️
Edelmetallpreise ➡️/↘️

⚡️Kryptomarkt ↘️

(*↗️ bullisch, ↘️ bärisch, ➡️ seitwärts/stabil, ↕️ gemischt /volatil)

Euer Robert 📉🏦📉💥