Erwartung von Wachstum steigt; China lockert Quarantäne

📰 Obwohl die Wall Street gestern eine negative Performance verzeichnete, steigen die Erwartungen auf Wirtschaftswachstum, da die Anleger weiterhin hoffen, dass sich die Aktienmärkte von den jüngsten Tiefstständen erholen können. Wir sehen die Aktien im europäischen und asiatischen Handel positiv und die Wall Street deutet auf eine positive Eröffnung hin. 

Seltene positive COVID-Nachrichten aus China stützen ebenfalls die Stimmung an den globalen Märkten. China hat die Zeit, die einreisende Besucher in der Isolation verbringen müssen, um die Hälfte verkürzt – die bisher größte Änderung einer pandemischen Politik, die das Land isoliert und wirtschaftliche Bedenken geschürt hat. Dies könnte der Anfang sein, um den schlafenden Riesen zu wecken und die Stimmung an den Märkten und bei den Risiken tatsächlich zu verbessern.

Die positive Veränderung der Risikostimmung zeigt sich auch an den Rohstoffmärkten, wo Eisenerz, Kupfer und Öl ihre leichten Verluste vom Vortag wieder wettmachen. Die Ölpreise werden auch durch die anhaltende Besorgnis über ein Angebotsdefizit gestützt, da die OPEC-Länder nicht in der Lage sind, die Produktion kurzfristig zu erhöhen oder gar die Förderquoten zu erreichen. Die risikoempfindliche rohstoffgebundenen Währungen legten zu, während der USD stabil blieb. Der EUR profitierte davon, dass die EZB die Gefahr der sehr hohen Inflation zunehmend anerkannte und Bereitschaft zeigte, das Tempo künftiger Zinserhöhungen zu erhöhen.

Die Marktstimmung ist zwar nach wie vor positiv – wie so oft zu Beginn des dritten Quartals/Halbjahres – aber die Marktteilnehmer sind wahrscheinlich noch zu optimistisch, was die Unternehmensgewinne und -prognosen angeht. Mittelfristig sehe ich immer noch Schmerzen für die Märkte voraus. Die Öffnung Chinas wäre jedoch die Initialzündung, um die Marktstimmung vorerst positiv zu halten. Die chinesische Zentralbank hat außerdem zugesagt, die Geldpolitik weiterhin zu unterstützen, um die Wirtschaft des Landes zu fördern. Ich erwarte, dass Wachstums- und zyklische Aktien wie der Energiesektor heute Zugewinne verzeichnen kann.

In den bayerischen Alpen diskutieren die G7-Staaten unterdessen über weitere Schritte zur Unterstützung der Ukraine, über Sanktionen gegen Russland, das in hohem Maße von den steigenden Energiepreisen profitiert, und darüber, wie man die russischen Energieimporte und möglicherweise die Preise für (russisches) Öl drosseln kann. Während viele Anleger erwarten, dass dies zu einem deutlichen Rückgang der Ölpreise führen könnte, ändert dies in Wirklichkeit nichts an dem Angebotsdefizit.


👁 ROB'S MARKET OVERVIEW:

🇺🇸 US-Märkte ↗️
Zyklische Aktien ↗️
Tech-/Wachstumsaktien ➡️/↗️
Finanzaktien ➡️/↗️
Energieaktien ↗️

💱 Forexmärkte
AUD, NZD, CAD ↗️
USD, EUR ➡️/↗️
GBP, CHF ➡️/↘️
JPY ↘️

⚒ Rohstoffmärkte ↗️
Ölpreise ↗️
Gaspreise ↗️
Metallpreise ↗️
Edelmetallpreise ➡️

⚡️Kryptomarkt ➡️

(*↗️ bullisch, ↘️ bärisch, ➡️ seitwärts/stabil, ↕️ gemischt /volatil)

Euer Robert 🇨🇳🌅🤓📈